Dieses Ereignis erschütterte nicht nur Koszalin, sondern ganz Polen. Nachts vom 4. bis 5. Juni in einem Hochhaus an der Starzyńskiego Strasse hatte ein Feuer, das eine Wohnung vollständig zerstörte, aber praktisch alle Bewohner einer der Treppenhäuser verloren ihre Habseligkeiten. Eine Person ist gestorben. MPS International beginnt, die Auswirkungen von Feuer zu beseitigen.

Lange Reinigung und Renovierung der Wohnungen vor den Bewohnern. Obwohl im dritten Stock das Feuer ausbrach, bedeckte Ruß die Wände und Möbel der Wohnungen bis zum zehnten Stock vollständig. Die unteren Stockwerke sind überflutet. Einige Leute blieben bei Familie und Freunden; der Rest – 13 Familien – lebt in einem Internat.

– Die Tragödie in der Starzyńskiego-Straße hat uns bewegt. Als Unternehmen, das seit fast 30 Jahren in Koszalin tätig ist, fühlen wir uns verpflichtet, den Opfern zu helfen – sagt Wanda Stypułkowska, Präsidentin von MPS International. – Wir werden den Bewohnern Kosmetika und Reinigungsprodukte zur Verfügung stellen, um die Auswirkungen von Bränden zu bewältigen.

Diese Erklärung wurde im Facebook-Profil von MPS bereits am Wochenende abgegeben, als die Einwohner von Koszalin spontan begannen, Hilfe zu organisieren – in Form von Sachleistungen oder in bar.

– Wir versorgen die Bewohner mit flüssigen Konzentraten zur Reinigung stark verschmutzter Oberflächen aus unserem Sortiment an professionellen Reinigungsprodukten. Darüber hinaus bieten wir hochkonzentrierte Spülmittel und einen großen Transport von Duschgels an – sagt Tomasz Tołwiński, Vizepräsident von MPS International.

Eines der Koszalin-Transportunternehmen beteiligte sich an der Hilfskampagne, bei der Paletten mit professioneller Chemie und Kosmetik vom MPS-Magazin kostenlos in den Internat transportiert wurden. Insgesamt gingen rund 430 Liter Produkte an die im Brandfall Verletzten.