Die Vernissage, die am 31. Mai stattfand, bot auch die Gelegenheit, das IFS-HPC-Zertifikat vorzulegen. Zum Koszalin kommte Frau Sylwia Stokowska, Vertreterin von TÜV SÜD Polska Sp. z o.o., die Firma, die Wirtschaftsprüfung bei MPS International gemacht hat. Die Urkunde wurde von den Mitgliedern des Verwaltungsrates entgegengenommen: Präsidentin Wanda Stypułkowska und Vizepräsident Tomasz Tołwiński.

Der IFS-Standard für Haushalts- und Körperpflegeprodukte (IFS HPC) wurde für Hersteller entwickelt, die sich mit der Herstellung von Non-Food-Produkten (einschließlich Hersteller von Körperpflegeprodukten und Haushaltschemikalien) direkt befassen an den Endverbraucher. Ein zertifiziertes System nach IFS ist unter anderem Voraussetzung für die Lieferung von Produkten an deutsche und französische internationale Handelsketten.

Das IFS-HPC-System umfasst Elemente des Qualitätsmanagementsystems, die um Elemente erweitert wurden, die sich auf die Anforderungen an die Infrastruktur und Hygiene der Anlage sowie die Hygiene des Personals beziehen. Die Norm gibt auch spezifische Anforderungen an, deren Nichterfüllung zur Unfähigkeit führt, ein Zertifikat auszustellen (unabhängig davon, ob die Anlage die anderen Anforderungen der Norm erfüllt), einschließlich: Produktspezifikation, Rückverfolgbarkeit, Krisenmanagementverfahren und Korrekturmaßnahmen.

Der IFS-HPC-Standard stellt sicher, dass das angebotene Produkt sicher und von angemessener Qualität ist und auch den gesetzlichen Anforderungen entspricht.